2021 Juni 28

Live dabei

Kommentar verfassen

Referenten Speed Dating die Zweite…

von Isabel Funke

Isabelle Koerner Markus Guerne Marion Gissing beim Speed Dating

Am Donnerstag war es wieder soweit – wir waren mit unserem zweiten „Referenten Speed Dating“ am Start. Bei diesem digitalen Veranstaltungsformat stellen wir eine Moderatorin, zwei Referenten sowie interaktive Tools für Online-Events vor.

Diesmal mit dabei waren die ntv-Moderatorin Isabelle Körner, der Leadership-Experte Alexander Groth sowie ARD-Börsenchef Markus Gürne. Für Spannung und Spaß sorgte am Ende unser Quiz, bei dem unter anderem der Urheber des Zitats „Ich möchte nicht immer die Kuh sein, die quer im Stall steht“ gesucht wurde. (*Die Auflösung finden Sie am Ende des Texts).

Gelassen durch herausfordernde Zeiten kommen

Gelassenheit ist in diesen herausfordernden Zeiten genau das, was wir gerade alle ganz dringend brauchen. Alexander Groth hatte in seinem zehnminütigen Impulsvortrag dazu ein paar Tipps für die Zuschauer parat. So riet er, die vielen Erwartungen, die wir und andere an uns haben, auf den Prüfstand zu stellen.

ECON Redner Alexander Groth

Wir müssen in unserem Alltag so viele verschiedene Rollen wahrnehmen (was Alexander Groth mithilfe eines Visualizers sehr schön illustrierte), dass wir nicht in allen brillieren können. Hier für sich selbst Druck rauszunehmen ist schon der erste Schritt zu mehr Gelassenheit.

Humor hilft ebenfalls, den Widrigkeiten des Alltags gelassener gegenüberzustehen. Und wenn gerade so viele Dinge auf einen einprasseln, dass Gelassenheit echt schwer fällt, dann hilft vielleicht der Gedanke, dass man sich immer nur in schwierigen Zeiten persönlich weiterentwickelt.

Rendite verbindet Ökonomie mit Ökologie

Vor großen Herausforderungen stehen auch Deutschland und Europa, betonte Markus Gürne in seinem Abriss über die aktuelle geopolitische und wirtschaftliche Lage. Wo kann Deutschland gegenüber den USA und China eine wichtige Rolle spielen? Beim Thema Nachhaltigkeit, so Gürne. Das im Kapitalismus so dringend nötige Wachstum sei nur auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft möglich. Rendite laute das Zauberwort, das Ökonomie und Ökologie verbinde, Kapitalflüsse gingen zunehmend in nachhaltige Unternehmen.

Auch die Rolle Europas streifte Gürne in seinem Kurzvortrag. „Wir müssen endlich mehr über die Dinge reden, die uns in Europa verbinden, als über die, die uns trennen“ – mit diesem Appel beendete er seinen schwungvollen Vortrag.

„Mein Herz schlägt für die Wirtschaft“

Im Talk mit Marion Gissing erzählte ntv-Moderatorin Isabelle Körner, wie sie zum Wirtschaftsjournalismus kam. Anders als viele dächten, seien Wirtschaft und Finanzen überhaupt keine trockenen Themen. Sehr schnell habe sie ihre Leidenschaft dafür entdeckt und fest gestellt, dass alles mit allem zusammenhängt. Digitalisierung, neue Technologien, Künstliche Intelligenz sowie Leadership gehören ebenfalls zu ihren Themenschwerpunkten.

Viel Spaß mache ihr auch die Moderation von Online-Events mit ihren vielen Möglichkeiten. Komplette Talk-Runden, bei denen alle Gesprächspartner:innen dazugeschaltet wurden, habe sie schon von zuhause aus moderiert. Ihre Erfahrung sei, dass Veranstalter mit Online-Events oft eine größere Zahl von Teilnehmern erreichen als mit Präsenzveranstaltungen.

Den unterhaltsamen Abschluss der Veranstaltung bildete unser interaktives Quiz mit ernsten und weniger ernsten Fragen zu unseren Rednern und unserer Agentur. Über das einfach zu bedienende Abstimmungstool Mentimeter konnten unsere Gäste fleißig mitraten und vier signierte Bücher von Alexander Groth und Markus Gürne gewinnen.

Sie möchten beim nächsten Speed Dating dabei sein? Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und Sie erhalten automatisch unsere Einladungen zu weiteren Online-Events.

*Der Satz „Ich möchte nicht immer die Kuh sein, die quer im Stall steht“ stammt von ECON-Redner Wolfgang Bosbach, der bekannt ist für ebenso humorvolle Vorträge wie fundierte Analysen.

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.