2019 Dezember 03

Interviews

Kommentar verfassen

Marc Thom: Raus aus der Komfortzone, rein in den digitalen Wandel!

von Barbara Boesmiller

ECON REDNER MARC THOM

Strategie, Innovation, Finance und Corporate Development – unser neuer Redner Dr. Marc Thom ist in vielen Bereichen zu Hause. Nach seinem Medizin- und Psychologiestudium hat er beim Weltkonzern SONY Karriere gemacht und kümmert sich dort als Digitalisierungs- und Innovationsexperte um neue Geschäftsmodelle. Die leidenschaftlichen Keynotes von Marc Thom können Sie ab sofort für Ihr Event buchen, einen Vorgeschmack darauf gibt unser Interview:

Vom Mediziner und Psychologen zum Innovationsmanager – klingt ziemlich exotisch. Wie kam es zu diesem Karriereweg und wieso waren gerade Sie prädistiniert dafür?

Mein Karriereweg war so natürlich nicht geplant. Vielmehr ist er dem Zusammentreffen glücklicher Umstände geschuldet sowie dem Wunsch, immer weiter lernen zu wollen. Ich bin dankbar, dass sich alles genauso ergeben hat und sich auch noch das Investmentbanking dazugesellt hat. Ich nehme aus allen Feldern und Erfahrungen etwas mit und kann auch heute noch viel lernen und ausprobieren. Wichtig für meine Karriere war also weniger die Fachkombination, sondern vielmehr, dass ich immer wieder meine Komfortzone verlassen habe. Die digitale Transformation verlangt genau das in einem besonders ausgeprägten Maße.

SONY war jahrzehntelang ein erfolgreicher Global Player, der digitale Wandel hatte den Konzern aber vorübergehend zum „Patienten“ gemacht. Wie hat SONY den Weg zurück an die Spitze geschafft?

Im Wesentlichen durch die Konzentration auf die eigenen Stärken und die Bereitschaft zur permanenten Innovation. Venture Capital und Corporate Development spielen hier eine besondere Rolle, denn gerade große Organisationen tun sich schwer mit organischem Wachstum und dem Wandel der eigenen Business-Modelle. Um neue Strategien durchzusetzen braucht es Menschen, die etablierte Strukturen hinterfragen und sich bei der Umsetzung auch in kleinste Details einarbeiten wollen.

Welchen Markt/ welche Branche/ welches Produkt wird die Digitalisierung in den nächsten fünf Jahren am deutlichsten verändern?

Mich beeindruckt vor allem das Potenzial der künstlichen Intelligenz – wobei man neben der Bedeutung für die digitale Transformation auch die ethischen und moralischen Folgen im Auge behalten muss. Edge Processing (statt Cloud Computing) und die gesamte Biotechnologie sind natürlich auch sehr spannende Entwicklungen. Und globale Makrotrends (Demographie, Klimawandel) eröffnen viele Chancen für innovative Geschäftsmodelle, wenn man neue Technologien richtig einsetzt.

Sie wollen Marc Thom für Ihr Event buchen? Hier entlang!

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.