2015 September 28

Für Sie entdeckt, Verschiedenes

Kommentar verfassen

Heiner Geißler und Franz Alt: Was Luther und Jesus sagen (würden)

von Barbara Boesmiller

ECON Redner Geißler Heiner_bearbeitetHerbstzeit ist Lesezeit. Egal ob bei einer gemütlichen Ruhepause auf dem Sofa oder abends im Bett – ein gutes Buch ist „Urlaub für den Kopf“, finden wir :-). Und es kann gerne auch mal etwas zum Nachdenken sein, zum Grübeln über Gott und die Welt. Unsere Redner Heiner Geißler und Franz Alt warten in diesem Bücherherbst mit genau solchen Titeln auf.

Heiner Geißlers Buch „Was müsste Luther heute sagen?“ ist bei Ullstein erschienen und geht der Frage nach, ob unsere Gesellschaft heute nicht einen neuen Luther bräuchte, einen neuen Reformator, der unerschrocken Missstände anprangert. Was dieser neue Luther dann genau sagen würde – oder müsste -, damit hat sich Heiner Geißler auseinandergesetzt.

ECON_Redner_Franz_ Alt_zu_BesuchSein Autorenkollege Franz Alt wiederum taucht tief ein in die christliche Geschichte: „Was Jesus wirklich gesagt hat“ ist der Titel seines neuen Buches, das Ende September erscheint (also passend zum Herbsturlaub). Er geht darin quasi „zurück an die Quelle“, zur Muttersprache des biblischen Jesus, dem Aramäischen. Für Franz Alt ist sie die Quelle zu einem wirklichen Verständnis der Botschaft Jesu – ohne die falschen Übersetzungen und bewussten Fälschungen vergangener Jahrhunderte.

Viel Spaß beim Lesen!

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.