2014 März 14

Live dabei

Kommentar verfassen

Ulrich Ueckerseifer über den Prozess gegen Uli Hoeneß und was Kir Royal mit der Europäischen Zentralbank zu tun hat

von Isabel Funke

ECON Redner Ulrich Ueckerseifer

Eigentlich wollte unser Redner Ulrich Ueckerseifer schon am Dienstag wieder mal zu Besuch in die Econ Referenten-Agentur kommen. Der WDR-Wirtschaftsredakteur war diese Woche nämlich für den Prozess gegen Uli Hoeneß in München. Als dann am Montag die neue Dimension der Steuerhinterziehung zutage kam, war klar: den Besuch muss er verschieben. Und so kam er heute bei uns vorbei und konnte uns seinen persönlichen Eindruck vom Verfahren schildern.

Das Thema Uli Hoeneß war natürlich nicht der wahre Anlass seines Besuchs. Vielmehr tauschten wir uns mit Ulrich Ueckerseifer über seine Arbeit, seine Vorträge und seine aktuellen Themen aus. Die Finanzkrise steht nach wie vor im Fokus der Unternehmen. Aber auch ein Thema wie die zunehmende Landflucht selbst aus wirtschaftlich stabilen Regionen ist nicht nur für Mittelständler ein drängendes Problem. Ulrich Ueckerseifer kann viele Beispiele aufzeigen, wie Unternehmen, Städte und Regionen hier wirksam gegensteuern.

Seine Vorträge hält Ulrich Ueckerseifer immer frei und ohne allzu viel Powerpoint & Co. Dafür liebt er den Einsatz von Flipcharts und von Videoeinspielern, die auf humorvolle Weise komplizierte Zusammenhänge illustrieren. Oliver Welkes heute-Show eignet sich dazu genauso gut wie dieser Ausschnitt aus der Serie „Kir Royal“, den Ueckerseifer gerne zeigt, um die Macht der Europäischen Zentralbank gegenüber Spekulanten zu verdeutlichen: „Gegen meine Kohle hast du doch gar keine Chance“, sagt da Mario Adorf als Generaldirektor Heinrich Haffenloher zum Journalisten Baby Schimmerlos. Dann können wir ja beruhigt sein :-).

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.