2018 August 29

Gastautoren

Kommentar verfassen

Marco von Münchhausen: Wie Sie einfach bei der Sache bleiben

von Barbara Boesmiller

ECON Redner Marco von Muenchhausen

Ich muss noch…, aber zuerst wollte ich…, jetzt schreibe ich die Mail…, ach da kommt ja der Kollege/Ehepartner… Manchmal ist es doch wie in dem Loriot-Sketch, in dem der Restaurantgast seine Kalbshaxe nicht essen kann, weil er ständig gefragt wird: „Schmeckt´s?“. Wie also schaffen wir es, wieder bei der Sache zu bleiben? Wir haben Keynote-Speaker und Motivationscoach Marco von Münchhausen um seine Tipps gebeten. Und die gute Nachricht gleich vorweg – Konzentration am Arbeitsplatz oder im Privatleben ist machbar, wenn Sie zwei Dinge beachten:

Schritt 1: Schaffen Sie einen Magneten

Eine Vielzahl von Dingen kämpft permanent um unsere Aufmerksamkeit. Sie schwirren um uns herum und versuchen, sich in Position zu bringen, um dem herumwandernden Geist ein Ziel zu geben. Dem müssen Sie aktiv etwas entgegenstellen – ein Ziel, das wie ein Magnet Ihre Gedanken anzieht. Dabei gilt: Je genauer das Bild von Ihrem Ziel, desto größer ist dessen Magnetkraft. Nehmen Sie sich also ganz konkret vor: Montag, 9.00 – 10.30: 10 Kunden anrufen – und notieren Sie diese 10 Kunden auf einer Liste. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie gegen 10.30 tatsächlich mit 8 Kunden telefoniert haben, ist wesentlich höher, als wenn ihn Ihrem Kalender nur ganz pauschal: Montag – Kundenpflege stünde.

Der Grund? Bilder haben auf unser Gehirn eine mindestens zehnfach stärkere Wirkung als Worte oder Begriffe. Ein klares Bild von dem, was Sie erreichen wollen, ist also wie ein Magnet für Ihre geistigen Kräfte. Und diese Magnetkraft macht es möglich, längere Zeit bei einer Sache zu bleiben.

Schritt 2: Störungen abblocken

Die zweite Voraussetzung für Konzentration ist heutzutage die Wichtigste: Schalten Sie sämtliche Störungen und ablenkenden Reize aus. Das sind die äußeren (Kommunikationsmittel und Kollegen zum Beispiel) genauso wie die inneren (Sorgen, Ängste, Tagträume). Der volkswirtschaftliche Schaden durch Unterbrechungen am Arbeitsplatz beträgt allein in Deutschland jährlich rund 100 Milliarden Euro. Trauen Sie sich – es ist fast immer möglich -, für ein oder zwei Stunden unerreichbar zu sein. Und dann gilt:
• Handy aus!
• Keine Emails und Social Media!
• Keine Störungen durch Kollegen, Freunde, Familie!

Möchten Sie jetzt wissen, wie konzentriert Sie in Ihrem Leben sind? Marco von Münchhausen hat einen Konzentrationstest entworfen. Und je nach Ergebnis – probieren Sie doch einfach seine Tipps aus!

Sie wollen Marco von Münchhausen als Reder anfragen? Hier geht’s lang…

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.