2015 April 22

Für Sie entdeckt

Kommentar verfassen

Isabel Schnabel in der Brigitte: Kinder, Karriere, Krisenexpertise

von Barbara Boesmiller

Sie weiß, was sie will – beruflich und privat. Isabel Schnabel ist erst Anfang 40, aber schon Mitglied der sogenannten Wirtschaftsweisen, Professorin an der Uni Mainz und Mutter von drei Kindern. Für die Volkswirtschaftlerin war immer klar, dass sie Karriere UND Familie haben wird, sagt sie im Porträt in der aktuellen Ausgabe von „Brigitte“: „Ich hätte NIIIE auf Kinder verzichtet.“ Ihre Töchter sind inzwischen sechs, neun und elf Jahre alt, und die Kleinste kam als Baby eben mit in die Sprechstunde, nachdem Isabel Schnabel den Ruf an die Uni Mainz erhalten hatte. Im Gespräch mit der „Brigitte“ schildert sie offen und ungeschminkt, wo es im Alltag manchmal hakt und wie sie trotzdem noch Zeit findet für die Gutachten des Sachverständigenrates und Vorträge zu ihren Spezialthemen Finanzkrisen und Bankenregulierung. Ein spannendes Porträt, eine beeindruckende Frau – wobei wir Ihnen empfehlen müssen, das Heft zu kaufen oder in der App zu lesen, online gibt es den Text leider nicht…

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.