0
Profilbild: Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

Ministerpräsident a.D.

Themen: Politik, Wirtschaft

Tags: Arbeit, Deutschland, Europa, Globalisierung, Soziales

Kurt Biedenkopf zählt zu jenen Politikerpersönlichkeiten, die Deutschland nachhaltig geprägt haben. Nach der Wende wurde er zum ersten Ministerpräsidenten Sachsens gewählt und übte dieses Amt fast 12 Jahre lang sehr erfolgreich aus. Seine Beliebtheit bei den Sachsen kam in seinem Spitznamen „König Kurt“ zum Ausdruck.

Biedenkopf, Jahrgang 1930, studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten München und Frankfurt/Main. 1958 promovierte er zum Dr. jur., 1963 folgte die Habilitation für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht. Von 1964-1970 hatte er den Lehrstuhl für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht an der Ruhr-Universität Bochum inne und war von 1967-1969 deren Rektor.

1970 wechselte Kurt Biedenkopf in die Wirtschaft und wurde Mitglied der Geschäftsführung des Henkel-Konzerns in Düsseldorf. Schon drei Jahre später stieg er als Generalsekretär der CDU in die Politik ein. Während seiner vierjährigen Amtszeit machte er als brillanter Ideengeber von sich reden.

Die Politik ließ ihn fortan nicht mehr los. 1976 wurde er in den Deutschen Bundestag gewählt. Nach Zwischenstationen in der Landespolitik von Nordrhein-Westfalen sowie erneut in der Bundespolitik wurde er 1990 Ministerpräsident des Freistaates Sachsen.

Seit seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik engagiert sich Kurt Biedenkopf u.a. im Hochschulbereich. So war er von 2003-2005 Präsident der privaten Dresden International University und ist seit 2006 deren Ehrenpräsident. Er ist außerdem nach wie vor als Anwalt tätig.

Mit seinen scharfsinnigen Analysen ist Kurt Biedenkopf ein gern gesehener Gastredner bei Unternehmensveranstaltungen. 1999 erhielt er den Cicero-Rednerpreis.

Kurt Biedenkopf als Redner anfragen

Weitere Infos zu Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

2011 November 30

Klartext am Kap

Politiker a.D. haben einen großen  Vorteil: Sie dürfen Klartext reden, können einfache Worte für komplizierte Zusammenhänge finden, müssen sich nicht aus Rücksicht auf wen auch immer hinter Worthülsen und Fachchinesisch verstecken. Unser Referent Kurt Biedenkopf ist einer, der das... Weiterlesen

  • Die Reform und Erneuerung der sozialen Systeme
  • Probleme einer ökologischen Marktwirtschaft
  • Die Zukunft des Arbeitsmarktes
  • Grundlagen, Entwicklung und Zukunft der europäischen Integration
  • Die Rolle Deutschlands in Europa
  • Die Erweiterung der Europäischen Union
  • Fragen des atlantischen Bündnisses
  • Fragen der Bildungspolitik, Fragen im Zusammenhang mit dem Übergang von der Industriegesellschaft zur Wissensgesellschaft
  • Weitere Vorträge rund um die Themen Wirtschaft und Gesellschaft, Politik und Bildung, Kultur und Zeitgeschehen können individuell vereinbart werden.

Mehr zu den Büchern von Kurt Biedenkopf

  • Ringen um die innere Einheit: Aus meinem Tagebuch August 1992 - September 1994, 2015
  • Ein neues Land entsteht: Aus meinem Tagebuch November 1990 - August 1992, 2015
  • Von Bonn nach Dresden: Aus meinem Tagebuch Juni 1989 - November 1990, 2015
  • Wir haben die Wahl. Freiheit oder Staat, 2011
  • Die Ausbeutung der Enkel – Wie wir Deutschlands Zukunft vergeuden, 2006
  • Ein deutsches Tagebuch 1989-1990, 2000
  • Einheit und Erneuerung. Deutschland nach dem Umbruch in Europa, 1994
  • Offene Grenzen. Offener Markt. Voraussetzungen für die Erneuerung der DDR-Volkswirtschaft, 1990
  • Zeitsignale. Parteienlandschaft im Umbruch, 1990
  • Die neue Sicht der Dinge, 1985
Zum Seitenanfang