0
Profilbild: Markus Koch

Markus Koch

n-tv-Börsenberichterstatter an der Wall Street

Themen: Moderation, Wirtschaft

Tags: Börse, Deutschland, Finanzkrise, Finanzmärkte, Konjunktur, USA

Redner Video

Markus Koch berichtet regelmäßig für n-tv von der Wall Street. Seit er erstmals im April 1996 für den Sender auf dem Parkett der New Yorker Aktienbörse stand, ist er zum Gesicht der Wall Street geworden.

Er war der erste für einen deutschen Sender dauerhaft an der Börse stationierte Fernsehjournalist. Für seine spannende und unterhaltsame Berichterstattung wurde der gebürtige Königsteiner im Jahr 2000 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Inzwischen beschäftigt sich Markus Koch aber auch mit anderen Dingen. 2008 moderierte er die Sendereihe „In 70 Tagen um die Welt”. Ab 2009 produzierte er die Doku-Kurzserie „Mal Zwischendurch”. 2010 übernahm er die deutsche Bearbeitung der Finanz-Doku „Endstation Parkett”, und seit 2011 produziert er „Iron Trader“, eine Mischung aus Casting-Show und Börsenspiel.

Sein Bildband “Backstage Wall Street” brachte ihm die Nominierung für den Deutschen Fotobuchpreis 2009 ein. In der Kategorie Film/Video wurde Koch vom Deutschen Derivateverband für den Preis des Wirtschaftsjournalisten 2016 nominiert. Neben zahlreichen Eigenproduktionen arbeitete der Journalist als Wirtschaftsberater an der von Microsoft-Co Gründer Paul G. Allen und dem Star-Filmemacher Morgan Spurlock produzierten Erfolgsserie “We The Economy”. In seiner Karriere steht vor allem ein Ansatz im Vorgrund: Geldanlage darf keine Belastung sein!

Als Wirtschafts- und Finanzexperte ist Markus Koch ein gefragter Redner und häufig zu Gast in Talkshows „Es macht Spaß, ihm zuzuhören”, so die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Markus Koch als Redner oder Moderator anfragen

Weitere Infos zu Markus Koch

2017 Juli 12

Markus Kochs Vortrag "Sechs Monate Donald Trump – Quo vadis USA?"

Blog Bild

Das Gesicht der Wall Street - Markus Koch - war in München, um vor institutionellen Investoren über die wirtschaftliche udn politische Lage der USA zu sprechen. In seinem Vortrag "Sechs Monate Donald Trump – Quo vadis USA?" erläutert Markus Koch rläutert Markus Koch, warum die Börse trotz der Unwägbarkeiten der Regierung Trump wider Erwarten nicht eingebrochen ist, sondern sich ganz im Gegenteil auf einem Höhenflug befindet. Weiterlesen

  • Aktien, Börse, Finanzmärkte
  • Europas Schuldenkrise
  • Banking im Zeitalter von Social Media
  • Konjunkturelle Trends in den Emerging Markets
  • Die Wirtschaftslage in den USA
  • Die Wahlen in den USA
  • Moderation von Veranstaltungen
Zum Seitenanfang