0
Profilbild: Ranga Yogeshwar

Ranga Yogeshwar

Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator

Themen: Innovation & Wissenschaft, Medien, Nachhaltigkeit

Tags: Bildung, Energie, Klimawandel, Internet – Industrie 4.0

An Bord eines Spezialflugzeugs reist er schon mal in luftige Höhen und entführt die Fernsehzuschauer in die Schwerelosigkeit. Er berichtet über die Entwicklung der Nanotechnologie und erklärt, wie der menschliche Körper einen Marathonlauf bewältigt. Seine Themen: Aktuelles aus Wissenschaft und Technik.

Ranga Yogeshwar, Diplom-Physiker und Deutschlands bekanntester und beliebtester Wissenschaftsmoderator, erklärt die Hintergründe wissenschaftlicher Phänomene spannend und verständlich. Als Moderator gelingt es ihm, die Leidenschaft des wissenschaftlichen Arbeitens und die Lust an der Unterhaltung auf einzigartige Weise zu verbinden.

Ranga Yogeshwar wuchs in Luxemburg und Indien auf. Er studierte Klavier in Luxemburg und Physik in Aachen, forschte am Genfer Teilchenlabor CERN und ist seit 1983 journalistisch tätig. Seit 1987 ist er Wissenschaftsredakteur beim WDR.

Von 2001 bis 2005 leitete er die WDR Programmgruppe Wissenschaft Fernsehen. Er gestaltete und moderierte Sendungen wie „Kopfball“, „Wissenschaftsshow“, „Bilder aus der Wissenschaft“, Heute sieht man Ranga Yogeshwar in den Sendungen „Quarks & Co.“, „Wissen vor 8“, „Die Wissensshow“ und „Die große Show der Naturwunder“. Außerdem ist er immer wieder als Gast und Experte bei verschiedenen Talkshows zu sehen.

Ranga Yogeshwar ist zudem Herausgeber, Buchautor und Kolumnist. Seine Bücher „Sonst noch Fragen“ und „Ach so“ avancierten schnell zu Bestsellern und wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Er leitet Diskussionen rund um das Thema Wissenschaft und tritt als Redner im In- und Ausland auf. Auf unserem Blog können Sie einen Live-Bericht über eine Diskussionsveranstaltung mit unserem Redner Ranga Yogeshwar und Klaus Töpfer lesen.

Für seine journalistische Arbeit wurde Ranga Yogeshwar vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Helmut-Schmidt-Journalistenpreis, dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Journalistik, dem Adolf-Grimme-Preis und dem Ludwig-Bölkow-Journalistenpreis. Er wurde zum Wissenschaftsjournalisten 2010 gewählt. Der Kleinplanet (20522), den André Knöfel im September 1999 entdeckte, wurde nach Ranga Yogeshwar benannt.

Ranga Yogeshwar engagiert sich in vielen nationalen und internationalen Projekten, Kuratorien und Beiräten im Bereich Innovation, Bildung und Wissensvermittlung.

Ranga Yogeshwar als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

  • Die Welt nach Fukushima
  • Nächste Ausfahrt Zukunft – Innovation verändert die Gesellschaft
  • Die digitale Revolution
  • Unser Umgang mit dem Neuen – Eine Gesellschaft im Umbruch
  • Lernen für die Zukunft – Neue Wege der Wissensvermittlung
  • Die Sinnformationsgesellschaft – Herausforderungen an den zukünftigen Umgang mit Information und Wissen
  • Die Rolle der medialen Berichterstattung
  • Moderation von Diskussionsrunden
  • Unsere Zukunft: Ein Gespräch über die Welt nach Fukushima, 2011 (zus. mit Klaus Töpfer)
  • Ach so!: Warum der Apfel vom Baum fällt und weitere Rätsel des Alltags, 2010
  • Sonst noch Fragen? Warum Frauen kalte Füße haben und andere Rätsel des Alltags, 2009
Zum Seitenanfang