0
Profilbild: Dr. Rupert Neudeck †

Dr. Rupert Neudeck †

Gründer des "Komitee Cap Anamur" und der "Grünhelme e.V."

Themen: Politik

Tags: Werte, Außergewöhnliches, Naher Osten

Sein Name ist untrennbar mit der “Cap Anamur” verbunden - dem Schiff, mit dem Rupert Neudeck ab dem Sommer 1979 tausende vietnamesische Flüchtlinge aus dem Chinesischen Meer rettete. Die damit einhergehende Gründung der Hilfsorganisation “Komitee Cap Anamur” war der Anfang seines beeindruckenden Einsatzes für die Menschen in den Krisenregionen der Welt. Am 31. Mai 2016 verstarb Rupert Neudeck im Alter von 77 Jahren.

Über 20 Jahre leitete er das Komitee Cap Anamur, das bis heute in mehr als 50 Ländern der Welt humanitäre Hilfe geleistet hat. Schnelle, unbürokratische Hilfe und die fast ausschließliche Finanzierung über private Spenden sind charakteristisch für die Arbeit der Organisation.

Ende 2002 zog sich Rupert Neudeck aus der Leitung von Cap Anamur zurück. Wenige Monate später gründete er das internationale und interreligiöse Friedenskorps “Grünhelme e.V.” mit dem Ziel, den christlich-muslimischen Dialog auf die humanitäre Arbeit auszuweiten. Junge Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen helfen beim Wiederaufbau in Regionen, die unter den Folgen von Krieg und Gewalt leiden.

Aktuell sind die Grünhelme in Nepal, Ruanda, Irak sowie Syrien aktiv, wo sie eine Schule in einem Flüchtlingslager unterstützen und Grundnahrungsmittel sowie dringend benötigte Babynahrung in das umkämpfte Aleppo bringen. Im September 2013, einige Monate vor seinem 75. Geburtstag, gab Rupert Neudeck den Vorsitz der Grünhelme ab und wurde zu ihrem Ehrenvorsitzenden gewählt.

Rupert Neudeck gelang es von Anfang an, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf seine Hilfsaktionen zu lenken. Er veröffentlichte rund zwei Dutzend Bücher, in denen er über seine Arbeit berichtete, aber auch eindeutig politisch Position bezog für eine gerechtere Welt.

Für seinen unermüdlichen Einsatz erhielt Rupert Neudeck zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Theodor-Heuss-Medaille, der Bruno-Kreisky-Menschenrechtspreis, der Marion-Dönhoff-Preis, der Europäische Sozialpreis und der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalens. Er war seit 2012 Ritter der französischen Ehrenlegion.

Rupert Neudeck studierte Theologie, Philosophie, Germanistik und Soziologie und promovierte über “Politische Ethik bei Jean-Paul Sartre und Albert Camus”. Vor seinem humanitären Engagement war er zunächst als Journalist tätig.

Weitere Infos zu Dr. Rupert Neudeck †

2015 Dezember 21

Unsere Weihnachtsspende 2015 - wie die Vorträge unserer Redner helfen

Blog Bild

Das ganze Jahr über "sammeln" wir fleißig für unsere Weihnachtsspende, denn für jeden Vortrag, den unsere Kunden über uns buchen, legen wir 50 Euro beiseite. Da kommt im Laufe des Jahres bei mehreren Hundert Vorträgen eine schöne Summe zusammen. Dieses Jahr... Weiterlesen

In seinen Vorträgen befasst sich unser Redner Rupert Neudeck mit den aktuellen Krisen und Flüchtlingsfragen, z.B. unter folgendem Titel:

  • Vom Ende der Kriege - wann beginnt der Frieden? Über humanitäre Projekte in Krisen und Vertreibungsregionen

(Auswahl)

  • Radikal leben, 2014
  • Syrisches Tagebuch. Es gibt ein Leben nach Assad, 2013
  • Mutbürger: Gelebter Widerstand. Zwölf Beispiele, 2011
  • Die Kraft Afrikas: Warum der Kontinent noch nicht verloren ist, 2010
  • Zwei Leben für die Menschlichkeit, 2009 (zus. mit Christel Neudeck)
  • Abenteuer Menschlichkeit, 2007
  • Ich will nicht mehr schweigen. Recht und Gerechtigkeit in Palästina, 2006
  • Eine bessere Welt ist möglich. Ein Marshallplan für Arbeit, Entwicklung und Freiheit, 2005 (zus. mit Franz Alt und Rosi Gollmann )
  • Die Flüchtlinge kommen. Warum sich unsere Asylpolitik ändern muss, 2005
  • Jenseits von Kabul. Unterwegs in Afghanistan, 2003
  • Nach dem Krieg. Vor dem Frieden. Wie es weitergehen kann, 2003 (zus. mit Norbert Blüm und Heiner Geißler)
  • Die Menschenretter von Cap Anamur, 2002
  • Afghanistan - Politische Reportagen, 1989
  • Ein Schiff für Vietnam, 1981
Zum Seitenanfang