0
Profilbild: Armin Assinger

Armin Assinger

ORF-Moderator, ehemaliger Skirennläufer

Themen: Moderation, Motivation, Sport & Abenteuer

Armin Assinger war elf Jahre lang Skirennläufer im österreichischen Nationalkader. In dieser Zeit fuhr er mehr als 100 Weltcup-Rennen, holte sich vier Weltcup-Siege und sechs weitere Podestplätze. Rekordhalter ist er mit der höchsten je bei einem Skirennen erzielten Durchschnittsgeschwindigkeit von 112,37 km/h.

1989 verletzte Assinger sich an beiden Knien, musste eineinhalb Jahre pausieren und sammelte in dieser Zeit erste Erfahrungen als Ko-Kommentator des ORF bei Skirennen. 1995 beendete er seine Skikarriere und kommentiert und analysiert seitdem regelmäßig alpine Skirennen. Er ist berühmt für seine originellen Sprüche.

1999 präsentierte Armin Assinger erstmals die ORF-Show „Glück gehabt“, seit September 2002 moderiert er die „Millionenshow“. Er zählt zu den beliebtesten Fernsehmoderatoren des ORF. Mehrere Jahre in Folge wurde er mit dem TV-Publikumspreis Romy geehrt.

Unternehmen engagieren Armin Assinger gerne als Redner oder Moderator. Im Mittelpunkt seines Vortrags „Das Leben ist ein Abfahrtslauf“ stehen die Themen Motivation, Ehrgeiz, innere Einstellung und positives Denken – präsentiert mit Charme und Kärntner Zungenschlag.

Armin Assinger als Redner oder Moderator anfragen
  • Das Leben ist ein Abfahrtslauf
  • Moderation von Veranstaltungen
  • Enorm in Form, 2009 (zus. mit Heinrich Bergmüller und Alexandra M. Baldwin)
  • 40 Jahre Ski-Weltcup: Stars, Triumphe, Sensationen, 2007 (zus. mit Claus Schönhofer)
  • Gold, 2004
  • Auch Sieger haben Angst, 2002 (zus. mit Günther Klug)
  • Asterix als Gladiator (Übersetzung ins Kärntnerische), 2000
  • Wo die Komantschen pfeif’n. Auf der Fährte eines Skirennläufers,1999
Zum Seitenanfang