2018 Januar 30

Live dabei

Kommentar verfassen

Stefan Rahmstorf warnt vor Klimakollaps

von Sibylle Nottebohm

ECON Redner Stefan Rahmstorf

Vor mehreren Dutzend Pressevertretern aus dem In- und Ausland diskutierte unser Redner Prof. Stefan Rahmstorf (ganz links im Bild) beim „Zukunftsdialog“, dem Auftakt zur weltweit größten Messe für Umwelttechnologien, IFAT. In exzellentem Englisch schilderte der Ozeanograph in seinem Eingangsstatement die zunehmend bedrohliche Klimasituation auf unserem Planeten:

Seine Charts zeigten eindeutig die menschengemachte Erhöhung der Temperatur, die Zunahme der Flutkatastrophen, tropischer Stürme und Hitzeperioden. Seit Jahrzehnten schon betreibt Stefan Rahmstorf Aufklärungsarbeit zum Thema Klimawandel und hat dafür viele Preise erhalten. Durch seine zahlreichen und sehr anschaulichen Vorträge trägt er maßgeblich zu einem stärkeren Umweltbewußtsein in Unternehmen und in der Bevölkerung bei.

Die anderen Teilnehmer des Panels – jeweils ein Vertreter der Munich Re und von Siemens sowie ein Landschaftsarchitekt – waren sich mit Stefan Rahmstorf einig:

Es ist allerhöchste Zeit, Ursachen und Folgen der Klimaveränderung zu bekämpfen, damit die Erde ein lebenswerter Planet bleibt.

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.