2015 Mai 08

Live dabei

Kommentar verfassen

Gundula Gause moderiert Messe-Eröffnung „Transport & Logistik“

von Isabel Funke

Gundula Gause moderiert Eröffnung der Transport & LogistikBei den Veranstaltungen der Messe München ist Gundula Gause als Moderatorin fast schon Stammgast. Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres konnten wir sie dort treffen. Diesmal moderierte sie die Eröffnung der Transport & Logistik, der Weltleitmesse für Transport, Mobilität, IT und Supply-Chain-Management, die heute zu Ende geht.

Temperamentvoll wie immer begrüßt Gundula Gause Gastgeber und Gäste, darunter Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, der die Eröffnungsrede hält. In seiner Ansprache und der anschließenden Diskussionsrunde steht ein Thema im Mittelpunkt, das aktuell (nicht nur) die Logistikbranche besonders bewegt: Digitalisierung und Industrie 4.0.

Das Internet der Dinge verstehen

So betont der stellvertretende Geschäftsführer von Google Deutschland, Stefan Hentschel, dass personelle Veränderungen in den Unternehmen dringend notwendig seien. Neben der Ernennung von CDOs, also Chief Digital Officers, die die gesamten digitalen Aktivitäten eines Unternehmens bündeln, brauche es Leute, „die den Markt lesen können wie ein Trainer ein Fußballspiel“. Dem kann Karl Nowak, Geschäftsführer Einkauf und Logistik der Robert Bosch GmbH, nur beipflichten, der seinerseits darauf hinweist, wie wichtig es für Unternehmen ist, das Internet der Dinge wirklich zu verstehen.

Gundula Gause moderiert Diskussionsrunde zum Thema DigitalisierungGundula Gause führt sehr strukturiert und zugleich pfiffig durch die Diskussion, an der neben Hermes-Geschäftsführer Frank Rausch auch noch die Staatssekretärin im Verkehrsministerium Dorothee Bär teilnimmt. Immer wieder hakt sie nach, greift Aussagen der Diskutanten auf, um sie zu vertiefen. Mit der Frage nach dem autonomen Fahren beendet Gundula Gause eine aufschlussreiche Diskussion, für die ihr die Veranstalter mit einem riesigen Strauß roter Tulpen danken.

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.