2014 Januar 13

Für Sie entdeckt

Kommentar verfassen

Sascha Lobo und Norbert Bolz: Abgesänge auf das Internet

von Barbara Boesmiller

Von ihm hätte man das wohl am wenigsten erwartet: „Das Internet ist kaputt“ schreibt ausgerechnet unser Redner Sascha Lobo, deutscher Vorzeigeblogger und Vorreiter in Sachen Internet und Social Media. In einem bereits vieldiskutierten Artikel für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung erklärt er, warum er sich gerirrt hat und das Internet gerade nicht Hort und Instrument der Freiheit und Demokratie ist. Im Gegenteil, schreibt Lobo, es ist eben gerade das effektivste Instrument der Überwachung, das man sich denken kann. Seine Thesen begründet er vor allem mit den Snowden-Enthüllungen – eine wirklich lesenswerte Analyse.

Soweit wie Sascha Lobo geht Norbert Bolz zwar nicht – doch auch der Medienwissenschaftler und Trendforscher wirft zu Jahresbeginn einen eher pessimistischen Blick auf das Internet. Statt die Welt und die Gesellschaft zu vereinen, spaltet es, erklärt er in einem Video des Gottlieb-Duttweiler-Institutes.

Schauen Sie mal rein – und wenn Sie sich die Thesen von Sascha Lobo und Norbert Bolz persönlich erläutern lassen wollen, dann rufen Sie uns an!

 

 

 

 

 

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.