2012 Juli 25

Interviews

Kommentar verfassen

„Mach‘ dein Ding“ – drei olympische Fragen an…

von Barbara Boesmiller

unseren Redner Hans-Dieter Hermann, Sportpsychologe und Führungskräfte-Coach. Er ist seit 2004 psychologischer Berater der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, betreut aber auch viele andere Spitzensportler. Für das ZDF ist er ab Freitag als Experte bei den Olympischen Spielen in London dabei.

Hans-Dieter Hermann, für viele Sportler ist Olympia DAS Ereignis ihres Lebens. Sie bereiten sich jahrelang darauf vor, sind vielleicht auch nur einmal bei Olympischen Spielen dabei – da muss das Lampenfieber doch unglaublich sein. Wie bekommt ein Sportler das in den Griff?

Die Anspannung ist schon hoch, aber bei den meisten nicht so hoch, dass sie leistungsmindernd wirkt. Sportler, die sich für Olympia qualifiziert haben, haben in der Regel schon andere sportliche Stress-Situationen erfolgreich gemeistert. Das gibt ihnen Sicherheit. Zusätzlich nutzen sie individuell ganz unterschiedliche Techniken: Vom ‚Sich-selbst-Mut-zusprechen‘ über ‚Entspannungstechniken‘ bis hin zu Ritualen und vielem mehr.

Stellen Sie sich vor, einer Ihrer Schützlinge steht unmittelbar vor dem entscheidenden Wettkampf. Wie lautet der letzte Satz, den Sie zu ihm sagen?

Das ist natürlich hypothetisch, denn diese Situation stellt sich in der Regel bei Olympischen Spielen unmittelbar vor dem Wettkampf für einen Sportpsychologen kaum. Da sind nur Konkurrenten, Mannschaftskollegen, eventuell Trainer, Ärzte und Physiotherapeuten bei ihm. Aber wenn es so wäre und er schon so weit gekommen ist, würde ich als letzten Satz so etwas sagen, wie: „Mach‘ dein Ding!“ Oder „Du weißt, was du kannst!“.

Und abseits von Olympia: Wen betreuen Sie lieber – einen Seriensieger, dem bisher alles gelungen ist, oder einen Sportler, dessen Durchbruch noch bevorsteht?

Ich arbeite einfach am liebsten mit Menschen, mit denen es Spaß macht, Zeit zu verbringen – völlig unabhängig von ihrer Karrierestufe.

Die Olympischen Spiele in London dauern vom 27. Juli bis zum 12. August. Die deutsche Olympiamannschaft besteht aus fast 400 Athletinnen und Athleten. Als Medaillenanwärter gelten die deutschen Ruderer und Kanuten, außerdem die Reiter. ARD und ZDF übertragen rund 260 Stunden live und setzen daneben auf ein breites Internet-Angebot.

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Hinterlassen Sie eine Antwort