0
Profilbild: Marcel Pott

Marcel Pott

Publizist, ehem. ARD-Nahost-Korrespondent

Themen: Politik

Tags: Islam, Naher Osten

Marcel Pott kennt wie nur wenige andere die arabische Welt und plädiert unermüdlich für eine Aussöhnung zwischen den Religionen und für eine nüchterne, rationale Begegnung mit der Gedankenwelt des Islam. Besonders bekannt wurde er hierzulande durch seine objektive und sachliche Berichterstattung während des Golfkriegs.

Marcel Pott studierte Rechtswissenschaften, Geschichte und Politikwissenschaften und arbeitete bis 1979 als Anwalt in Köln. Schon während seines Studiums betätigte er sich journalistisch als freier Mitarbeiter beim Kölner Stadtanzeiger.

1978 wurde Marcel Pott politischer Redakteur beim WDR-Radio in Köln, von 1982-1992 war er Leiter der ARD-Hörfunkstudios Nahost in Beirut und Amman, von 1992 bis 1997 leitender Redakteur im ARD-Fernsehstudio in Bonn. Ab 1997 lebte er als freier Autor und Publizist in Amman.

Im Jahr 2000 kehrte Marcel Pott nach Deutschland zurück. Er unternimmt regelmäßig Recherchereisen in den Nahen und Mittleren Osten.

Marcel Pott als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

  • Von Jerusalem bis Teheran: die Konfliktlinien der Region
  • Der Nahe Osten nach dem Irak-Krieg: Irans Aufstieg in der Region
  • Der neue Nahe Osten und die Rolle der USA
  • Soziokulturelle Krisen in der arabischen Gesellschaft
  • Die israelische Wirtschaftsblockade von Gaza
  • Arabisch-israelischer Konflikt
  • Politischer Islam / Islam und der Westen
  • Weitere Themen nach Vereinbarung
  • Der Kampf um die arabische Seele. Der steinige Weg zur islamischen Demokratie, 2012
  • Der Westen in der islamischen Falle, 2009
  • Der Nahost-Konflikt, 2004
  • Schuld und Sühne im Gelobten Land. Israels Sonderrolle im Schutz der westlichen Welt, 2002
  • Allahs falsche Propheten, 1999
  • Beirut zwischen Kreuz und Koran, 1985
Zum Seitenanfang