0
Profilbild: Dr. Heiner Geißler

Dr. Heiner Geißler

Bundesminister a.D., Schriftsteller, Bergsteiger

Themen: Politik

Tags: Bergsteigen, Deutschland, Europa, Gesellschaft, Globalisierung, Werte

Redner Video

Ein hellwacher, streitbarer Geist. Einer, der analysiert und polarisiert. Kapitalismuskritiker, Ex-Minister und der am längsten amtierende CDU-Generalsekretär. Jesuitenschüler, promovierter Jurist, Schlichter in Tarifkonflikten und bei Stuttgart 21. Erfolgreicher Autor und begeisterter Sportler: Das ist die Karriere von Heiner Geißler.

Am Beginn stand das, was man eine klassische und sehr erfolgreiche politische Karriere nennt: Heiner Geißler promovierte, arbeitete als Richter und war dann Büroleiter im Arbeits- und Sozialministerium von Baden-Württemberg. 1965 wurde er zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag gewählt, zwei Jahre später Sozialminister in Rheinland-Pfalz. Daran schloss sich von 1977 bis 1989 seine Amtszeit als Generalsekretär der CDU an – als solcher war Heiner Geißler bald bekannt für markige Sprüche.

Zwischen 1982 und 1985 leitete er das Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit. Heiner Geißler saß lange im Bundesvorstand der CDU und war von 1991 bis 1998 stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion von CDU und CSU.

Gleichzeitig legte Heiner Geißler 1976 den Grundstein für seine Karriere als Bestseller-Autor. Mit seinem Buch „Die neue soziale Frage“ eröffnete er eine neue Perspektive in der Sozialpolitik. Daran schlossen sich zahlreiche weitere gesellschaftskritische Bücher an – über die Gefahren eines übersteigerten Nationalismus ebenso wie über die politische Botschaft des Evangeliums. Und nicht zuletzt schrieb Heiner Geißler auch über sein Hobby, das Bergsteigen.

Seine „dritte Karriere“ schließlich ist vor allem geprägt von seiner Kritik an einem ungezügelten Kapitalismus und den Auswüchsen der Globalisierung. Als Konsequenz aus seinem langjährigen Einsatz für eine ökologisch-soziale Marktwirtschaft wurde Heiner Geißler 2007 Mitglied der Organisation Attac.

Heiner Geißler ist bis heute einer der markantesten politischen Köpfe Deutschlands. Er gilt als Querdenker und scharfsinniger Analytiker, er polarisiert und spitzt zu. Immer aber sind seine Vorträge, Keynotes und Kommentare von liberalem Denken geprägt, vom Wert des ethischen Handelns und der Verantwortung des Einzelnen für die Gesellschaft. Die zentralen Fragen unserer Zeit sind es, die Heiner Geißler antreiben und die er als Redner analysiert.

Auf unserem Youtube-Redner-Kanal finden Sie einen Mitschnitt von Heiner Geißlers Vortrag “Fortschritt braucht Grenzgänger” sowie ein Interview mit Heiner Geißler.

Heiner Geißler als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

  • Nach der Finanzkrise: eine neue Ethik für die globale Wirtschaft
  • Ethische Grundlagen einer Wirtschaft im Wandel
  • Nach der Finanzkrise: eine neue Ethik für die globale Wirtschaft
  • Ideen verändern die Welt
  • Innovation und Ethik in einer Welt des Umbruchs
  • Moral in Politik und Wirtschaft
  • Neue Intelligenz in Wirtschaft und Politik
  • Die Zukunft des Sozialstaats
  • Von Fehlern, Risiken und anderen Chancen
  • Deutschland und Europa im Spannungsfeld der Globalisierung
  • Gibt es zu Europa eine Alternative?
  • Ausblicke in die Welt von morgen
  • Der Mensch als Kostenfaktor
  • Der Irrweg des Kapitalismus
  • Der Tanz um das goldene Kalb
  • Frauen in der Welt des 21. Jahrhunderts
  • Die multikulturelle Gesellschaft
  • Gelassenheit und Mut. Erfahrungen aus Sport und Politik
  • Sport und Natur
  • Bergsteigen und Management
  • Der Universalitätsanspruch der Menschenrechte
  • Die Sprache als Waffe
  • Sprache und Information in der politischen Auseinandersetzung
  • Was würde Jesus heute sagen?
  • Die politische Dimension des Evangeliums
  • Politik im Namen Gottes – Blasphemie oder Verheißung?
  • Weitere Themen nach Vereinbarung
  • Was müsste Luther heute sagen?, 2015
  • Sapere aude! Warum wir eine neue Aufklärung brauchen, 2012
  • Ou Topos – Die Suche nach dem Ort, den es noch nicht gibt, 2009
  • Bergsteigen: Kleine Philosophie der Passionen, 2008
  • Was würde Jesus heute sagen? Die politische Botschaft des Evangeliums, 2003
  • Wo ist Gott? Gespräche mit der nächsten Generation, 2000
  • Zeit, das Visier zu öffnen, 1998
  • Bergsteigen, 1997
  • Der Irrweg des Nationalismus, 1995
  • Gefährlicher Sieg, 1995
  • Zugluft – Politik in stürmischer Zeit, 1990
  • Abschied von der Männergesellschaft, 1986
  • Die Neue Soziale Frage, 1976
Zum Seitenanfang