0
Profilbild: Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Joachim Schellnhuber

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Joachim Schellnhuber

Direktor des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Themen: Innovation & Wissenschaft, Nachhaltigkeit

Tags: Energie, Klimawandel, Umweltschutz, Neue Redner

Redner Video

Er zählt zu den weltweit wichtigsten Köpfen der Klimaforschung: Hans-Joachim Schellnhuber, Physiker und Gründungsdirektor des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK),das sich der interdisziplinären Erforschung des globalen Klimawandels und seiner ökologischen, ökonomischen und sozialen Folgen widmet.

Schellnhubers Rat ist seit vielen Jahren gefragt. Bereits 1992 wurde er vom damaligen Umweltminister Klaus Töpfer in den Wissenschaftlichen Beirat “Globale Umweltveränderungen” berufen, dessen Vorsitzender er seit vielen Jahren ist. 2007 war er Chefberater der Bundesregierung während der deutschen EU -Ratspräsidentschaft, beriet von 2007 bis 2011 als Mitglied der Sachverständigengruppe Energie und Klimawandel den Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, und seit 2016 berät er den EU-Forschungskommissar Carlos Moedas. Auch Papst Franziskus stand Hans-Joachim Schellnhuber für die Umwelt-Enzyklika „Laudato Si‘“ als Berater zur Seite und war als einziger Wissenschaftler an der Präsentation der Enzyklika im Juni 2015 im Vatikan beteiligt.

Hans-Joachim Schellnhuber streitet unermüdlich dafür, die Folgen der vom Menschen verursachten Erderwärmung zu minimieren. Er gilt als einer der Väter der Zwei-Grad-Regel, der zufolge die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Niveau unter zwei Grad Celsius bleiben sollte .

Nach dem Physik- und Mathematikstudium in Regensburg promovierte Hans-Joachim Schellnhuber 1980 in Theoretischer Physik. Er habilitierte sich 1985 im selben Fach an der Universität Oldenburg und wurde dort vier Jahre später Professor am Institut für Chemie und Biologie des Meeres. 1993 eröffnete das von ihm zwei Jahre zuvor gegründete PIK, dessen Direktor er bis heute ist. Im selben Jahr folgte Hans-Joachim Schellnhuber einem Ruf auf die Professur für Theoretische Physik an der Universität Potsdam.

Forschungsaufenthalte führten ihn unter anderem in die USA, nach Großbritannien und Schweden. Für seine wissenschaftlichen Leistungen wurde Hans-Joachim Schellnhuber mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er 2007 den Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und 2011 den Umweltpreis der Volvo-Stiftung, der als “Nobelpreis der Umweltforschung” gilt. Queen Elizabeth ernannte ihn 2004 zum “Commander of the British Empire”.

Hans-Joachim Schellnhuber ist Autor bzw. Herausgeber von über 300 wissenschaftlichen Artikeln und mehr als 50 Büchern. Seine Vorträge bei Unternehmensveranstaltungen hält er in deutscher und englischer Sprache.

Hans-Joachim Schellnhuber als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

  • Klima, Energie und Nachhaltigkeit
  • Klima und Städte im Wandel
  • Herausforderung Klimawandel
  • Die Große Transformation zur Klimaneutralität
  • Der Klimawandel und die Große Transformation
  • Energiewende und Große Transformation
  • Klimawandel: Stand der Forschung und Debatte
  • Weitere Themen nach Vereinbarung

Topics for lectures in English could be:

  • Climate Change: The Big Picture
  • Climate Change: Risks and Opportunities
  • Climate Change: State of Art & State of Play
  • Climate Change Risks for Nature, Society and Business
  • The Climate Change Problem and its Transformative Solutions
  • The Great Transformation and the German “Energiewende”
  • Selbstverbrennung. Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff, 2015
  • Der Klimawandel, 2006 (zus. mit Stefan Rahmstorf)
  • sowie zahlreiche weitere Aufsätze, Bücher, Debattenbeiträge und Gutachten zu Themen wie Klimaforschung, Strukturpolitik oder internationalen Verhandlungen und Verträgen zum Klimaschutz
Zum Seitenanfang