0
Profilbild: Prof. Dr. Hans Eberspächer †

Prof. Dr. Hans Eberspächer †

Sportpsychologe

Themen:

Redner Video

Wir sind sehr bestürzt und traurig über den Tod von Hans Eberspächer am 7. Oktober 2014. Über zehn Jahre haben wir intensiv mit ihm zusammengearbeitet. Er wird uns mit seiner Herzenswärme, seiner positiven Lebenseinstellung und seinem Humor in Erinnerung bleiben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Hans Eberspächer gilt als Pionier der angewandten Sportpsychologie. Das von ihm entwickelte Mentale Training unterstützt Top–Leister nicht nur im Sport, sondern u.a. auch in der Fliegerei, im Management und der Medizin dabei, unter höchster Beanspruchung ihr Potenzial abzurufen.

Viele Unternehmen und Organisationen wenden Hans Eberspächers Methoden für die Personal– und Organisationsentwicklung an – zur Leistungsoptimierung, Stressbewältigung, Burnout–Prävention, Motivation und Teamentwicklung.

Bei Unternehmensveranstaltungen und Kongressen ist Hans Eberspächer ein gern gesehener Gastredner, der sein Publikum auch ohne Powerpoint-Präsentation mit Witz und Esprit fesselt und zu überzeugen vermag.

Hans Eberspächer war bis 2007 Professor für Sportpsychologie an der Universität Heidelberg mit den Forschungs– und Arbeitsschwerpunkten Selbstmanagement in Leistungs– und Stress-Situationen sowie Mentales Training.

Seit Jahrzehnten arbeitet Hans Eberspächer mit Profisportlern, Nationalmannschaften und Trainern zusammen, um sie auf Weltmeisterschaften und Olympische Spiele vorzubereiten. 1976 war der Schwabe und begeisterte Motorradfahrer der erste offiziell akkreditierte Sportpsychologe einer deutschen Olympiamannschaft bei Sommerspielen.

  • Gut sein wenn´s drauf ankommt – Von Top-Leistern lernen
  • Mit Teams zur Höchstleistung
  • Motivation als Eigenleistung
  • Ressource Ich – Stressmanagement in Beruf und Alltag

(Auswahl)

  • Gut sein, wenn’s drauf ankommt: Von Top-Leistern lernen, 2011
  • Motorradfahren mental trainiert, 2010
  • Ressource Ich. Stressmanagement in Beruf und Alltag, 2009
  • Gut sein, wenn’s drauf ankommt. Die Psycho-Logik des Gelingens, 2008
  • Gut sein, wenn’s drauf ankommt. Erfolg durch Mentales Training, 2004
  • Ressource Ich. Der ökonomische Umgang mit Stress, 2002
  • Mentales Training. Ein Handbuch für Trainer und Sportler, 1991
Zum Seitenanfang