0
Profilbild: Dr. Franz Fischler

Dr. Franz Fischler

EU-Agrarkommissar (1995−2004)

Themen: Nachhaltigkeit

Tags: Energie, Ernährung, Europa, Klimawandel, Umweltschutz, Brexit

Franz Fischler erlangte breite Bekanntheit und großen Respekt auf nationaler und internationaler Ebene in seiner Rolle als EU-Kommissar. Von 1995 bis 2004 lenkte er die Geschicke der europäischen Landwirtschaft und ab 1999 zusätzlich die der Fischerei in der Europäischen Union.

Der Europäer aus Überzeugung widmet sich nach wie vor leidenschaftlich dem Ziel, die EU auf Erfolgskurs zu halten. Er votiert für gegenseitiges Verständnis unter den Mitgliedsstaaten und bewahrte seit jeher einen klaren Blick für die Probleme und Sorgen der Union und ihrer BürgerInnen. Ein Schlüsselelement zum Erfolg des „Projektes Europa“ ist seiner Ansicht nach die fortgesetzte Debatte über Varianten gemeinsamer Sozial- und Wirtschaftmodelle in der EU.

Seine Visionen einer modernen Agrarwirtschaft setzte Franz Fischler in umfassenden Reformen der Europäischen Agrarpolitik, der ländlichen Entwicklung und der Fischerei um. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Agenda 2000, die Reform 2003 und die erste Reform der europäischen Fischereipolitik.

Zuvor war Franz Fischler von 1989 bis 1994 Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft in Österreich. Als überzeugter Anhänger des europäischen Gedankens spielte er eine wichtige Rolle bei den erfolgreichen EU-Beitrittsverhandlungen und war federführend an der Vorbereitung der österreichischen Land- und Forstwirtschaft auf den EU-Beitritt beteiligt.

Franz Fischler hatte bereits in jungen Jahren Erfahrung mit der Landwirtschaft. Mit 14 Jahren bestellte er zusammen mit seiner Großmutter den Kleinbauernhof auf dem er mit fünf jüngeren Brüdern aufwuchs. Nach seinem Promotion zum Dr. rer. nat. oec. an der Fakultät für Bodenkultur in Wien kehrte er 1979 in seine Heimat Tirol zurück. Dort war er an der Landeslandwirtschaftskammer zunächst als Direktionsassistent und ab 1985 als Direktor tätig.

Im März 2012 wurde Franz Fischler zum Präsidenten des Europäischen Forums Alpbach gewählt. Die dreiwöchige Veranstaltung in dem kleinen Tiroler Bergdorf zieht seit 1945 Teilnehmer und Experten aus aller Welt an, die miteinander aktuelle Fragen der Zeit diskutieren und nach interdisziplinären Lösungsansätzen suchen. Von 2005 bis 2011 war Franz Fischler Präsident des Ökosozialen Forums.

Franz Fischler als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

Franz Fischler stimmt seine Vortragstitel individuell auf Ihre Veranstaltung ab. Seine Vorträge umfassen folgende Themenbereiche:

  • Zukunft der Landwirtschaft und der Gemeinsamen Agrarpolitik
  • Welternährung
  • Nachhaltigkeit im Umgang mit unseren Ressourcen
  • Erneuerbare Energie
  • Umweltschutz
  • Die Weiterentwicklung Europas
  • Ernährung sichern – weltweit: Ökosoziale Gestaltungsperspektiven (zus. mit Franz-Theo Gottwald), 2007
  • Erinnerungen, 2006
Zum Seitenanfang