Gerne beraten wir Sie: Fon +49.89.547 26 19 0

Prof. Dr. Ernst Peter Fischer

Wissenschaftshistoriker, Bestseller-Autor

Biografie

Ernst Peter Fischer, Jahrgang 1947, studierte zunächst Mathematik und Physik in Köln und im Anschluss Biologie am California Institute of Technology in Pasadena, USA. Nach seiner Promotion 1977 erhielt er ein Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft und übernahm 1987 eine Professur für Wissenschaftsgeschichte an der Universität Konstanz. Seit 2011 lehrt er an der Universität Heidelberg.

Neben seiner Professorentätigkeit ist Fischer ein gefragter Referent und erfolgreicher Buchautor. Er schreibt regelmäßig für Zeitschriften wie Geo, Bild der Wissenschaft und für verschiedene Tageszeitungen. In seinen Vorträgen, Büchern und Artikeln wirbt Ernst Peter Fischer für sein zentrales Anliegen: Die Naturwissenschaften als Teil des alltäglichen Lebens und vor allem als unabdingbaren Bestandteil von Bildung zu begreifen. Denn noch, so kritisiert Fischer, gehören Naturwissenschaft und Bildung in Deutschland nicht unbedingt zusammen: „Mir sind jedenfalls viele Menschen bekannt, die sich als gebildet bezeichnen, die ins Theater gehen, nur klassische Musik hören, während sie zugleich gerne und bereitwillig zugeben, von den Naturwissenschaften nichts zu verstehen. Sie kennen Gedichte, aber keine Gesetze der Natur, und sie halten dies für keinen Mangel.“

Fischer zeigt nicht nur die rationale und logische Seite der Naturwissenschaften, sondern vor allem ihr kreatives Potential. Gerade deswegen ist er häufig bei Unternehmensveranstaltungen als Redner zu Gast. Wie kaum einem anderen gelingt es ihm, ein auch für Fachfremde spannendes und verständliches Bild der Naturwissenschaften zu zeichnen.

Für seine wissenschaftlichen und publizistischen Leistungen wurde Ernst Peter Fischer mehrfach ausgezeichnet: 2002 erhielt er die Lorenz-Oken-Medaille der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, 2003 den Eduard-Rhein-Kulturpreis und die Treviranus-Medaille, die höchste Auszeichnung des Verbandes deutscher Biologen.

Themen

  • Einstein und Picasso – Gemeinsamkeiten in der Geschichte von Kunst und Wissenschaft
  • Mozart und die Quantentheorie – die eine oder die andere Bildung
  • Die Verzauberung der Welt durch ihre Erklärung
  • Warum Spinat nur Popeye stark macht: Mythen und Legenden in der modernen Wissenschaft
  • Was wissen wir, wenn wir die menschlichen Gene kennen? – Was kommt nach dem Humanen Genom Projekt?
  • Die Farben der Dinge – Farbsysteme in Kunst und Wissenschaft
  • Das Schöne und das Biest – Ästhetische Momente der Wissenschaft
  • Wieviel Naturwissenschaft braucht der gebildete Mensch?
  • Kreativität in der Wissenschaft
  • Wie wissenschaftlich ist Wissenschaft?
  • Eine Kritik des gesunden Menschenverstandes
  • Was war falsch an der Alchemie?
  • Shakespeares Sonette und der Zweite Hauptsatz der Thermodynamik
  • Weitere Themen nach Vereinbarung

Publikationen

Mehr zu den Büchern von Ernst-Peter Fischer

  • Gott und die anderen Großen. Wahrheit und Geheimnis in der Wissenschaft, 2013
  • Die andere Leichtigkeit des Seins. Eine persönliche Geschichte als Hausmann und Hochschullehrer, 2013
  • GENial!: Was Klonschaf Dolly den Erbsen verdankt – Ein Streifzug durch die Genetik, 2012
  • Warum Spinat nur Popeye stark macht: Mythen und Legenden in der modernen Wissenschaft, 2011
  • Die Hintertreppe zum Quantensprung, 2010
  • Die kosmische Hintertreppe, 2009
  • Der kleine Darwin: Alles, was man über Evolution wissen muss, 2009
  • Das große Buch der Evolution, 2008
  • Der Physiker. Max Planck und das Zerfallen der Welt, 2007
  • Irren ist bequem. Wissenschaft quer gedacht, 2007
  • Die Zukunft der Erde (Hrsg. zus. mit K. Wiegandt), 2006
  • Einstein trifft Picasso und geht mit ihm ins Kino oder Die Erfindung der Moderne, 2005
  • Die Bildung des Menschen, 2004
  • Am Anfang war die Doppelhelix, 2003
  • Das genetische Abenteuer, 2001
  • Images & Imagination – Faszination der Forschung, 2001
  • Die andere Bildung – Was man von den Naturwissenschaften wissen sollte, 2001
  • Werner Heisenberg- Das selbstvergessene Genie, 2001
  • Leonardo, Heisenberg & Co., 2000
  • An den Grenzen des Denkens, 2000
  • Farbsysteme in Kunst und Wissenschaft, 1998
  • Das Schöne und das Biest, 1997

drucken Seite drucken   empfehlen Seite empfehlen

Weitere Redner zu den Themen von Prof. Dr. Ernst Peter Fischer

  • Dominik Neidhart

    Profisegler, Gewinner des XXXI. America's Cup

    Der Schweizer Dominik Neidhart nahm drei Mal am America’s Cup teil. 2003 war er Crewmitglied im Team der Alinghi, die als Sieger aus dem Rennen in Neuseeland hervorging. Damit ging der Cup erstmals in seiner … [mehr]

    Alle Themenbereiche von Dominik Neidhart:
    Außergewöhnliche Themen / Redner, Sport & Abenteuer

  • Ranga Yogeshwar

    Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator

    An Bord eines Spezialflugzeugs reist er schon mal in luftige Höhen und entführt die Fernsehzuschauer in die Schwerelosigkeit. Er berichtet über die Entwicklung der Nanotechnologie und erklärt, wie der menschliche … [mehr]

    Alle Themenbereiche von Ranga Yogeshwar:
    Innovation & Wissenschaft, Nachhaltigkeit & Klima

  • Prof. Dieter Gorny

    Kultur- und Medienmanager

    Dieter Gorny baute ab 1993 die VIVA Fernsehen GmbH auf, die auf dem nationalen Markt schnell zur Branchenikone MTV aufschloss. Seit der Gründung der VIVA Media AG 2000 fungierte er als deren Vorstandsvorsitzender bis … [mehr]

    Alle Themenbereiche von Prof. Dieter Gorny:
    Kunst & Kultur, Neue Medien

  • Prof. Hellmuth Karasek

    Kulturkritiker und Schriftsteller

    Der Literaturkritiker und Journalist Hellmuth Karasek wurde durch die ZDF-Sendung „Das Literarische Quartett“ bekannt. Dort präsentierte der wortgewandte Plauderer zusammen mit Marcel Reich-Ranicki zwölf … [mehr]

    Alle Themenbereiche von Prof. Hellmuth Karasek:
    Kunst & Kultur

 nach oben

Passwort Notwendig!

Sie haben kein Passwort? Hier können Sie ein Passwort anfordern.

Bitte geben Sie Ihr Passwort ein