0
Profilbild: Dr. Markus Merk

Dr. Markus Merk

Vielfach ausgezeichneter Weltschiedsrichter

Themen: Sport & Abenteuer

Tags: Fußball, Führung, Werte

Markus Merk ist Zahnarzt, Entwicklungshelfer, gefragter Redner und FIFA-Schiedsrichter. Im Alter von zwölf Jahren nahm seine Schiedsrichter-Karriere ihren Anfang. Als 18-Jähriger pfiff er bereits in der Verbandsliga und war Linienrichter in der 2. Bundesliga. In der Saison 1988/89 leitete Markus Merk zum ersten Mal ein Erstligaspiel. Von 1992-2008 war er als FIFA-Schiedsrichter auch international im Einsatz. Zwischen 1991 und Ende 2004 arbeitete er zudem in seiner Zahnarzt-Praxis in Kaiserslautern.

Zu den Höhepunkten seiner Karriere zählen das DFB-Pokalfinale 1993, die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona und das Endspiel im Europapokal der Pokalsieger 1997 zwischen Paris St. Germain und dem FC Barcelona. Im Jahr 2003 pfiff Markus Merk das Champions League-Finale zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand in Manchester, ein Jahr später das Endspiel der Fußballeuropameisterschaft in Portugal zwischen dem Gastgeber und Griechenland. Zudem war er als einziger deutscher Schiedsrichter bei den Weltmeisterschaften in Korea/Japan und beim deutschen Sommermärchen 2006 aktiv.

Sieben mal wurde Markus Merk in Deutschland zum Schiedsrichter des Jahres gewählt, in den Jahren 2004, 2005 und 2007 außerdem zum besten Schiedsrichter der Welt und 2010 zum Welt-Referee der 1. Dekade des 21. Jahrhunderts. Der Unparteiische aus Kaiserslautern steht für Kompetenz, Fairness, Seriosität und Leistung.

Seit der Saison 2010/2011 kommentiert Markus Merk für den größten türkischen Fußballsender LigTV die Spiele der türkischen SüperLig, jeweils sonntags und montags live aus Istanbul. Seit der Saison 2011/2012 kommentiert er ferner für SKY das jeweilige Topspiel am Samstag.

Jenseits der nationalen und internationalen Fußball-Events und seines Berufes gibt es für Markus Merk noch eine ganz andere Welt: Im Süden Indiens kümmert er sich um die Sorgen und Nöte der Ärmsten der Armen. Seit 1991 hat er verschiedene Entwicklungsprojekte ins Leben gerufen, darunter Waisenhäuser und Schulen für 1200 Kinder sowie ein Altenheim. Außerdem war Markus Merk Botschafter der Kampagne „Schützt Kinder im Krieg“ des Internationalen Roten Kreuzes und der UEFA.

2005 wurde Markus Merk für seine sportlichen und sozialen Leistungen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Zu seinen weiteren Auszeichnungen zählen: Fair-Play-Diplom UNESCO, Fairplay-Award der UEFA, Deutschlands Sportler mit Herz 2005, Jahrespreis des Kinderschutzbundes 2006 sowie Ethikpreis des Sports 2007.

In seiner Freizeit stellt sich Markus Merk extremen sportlichen Herausforderungen wie dem Zugspitz Ultratrail (101 KM/5540 Höhenmeter), Expeditionen an den Nordpol oder der Besteigung von Sechs- und Siebentausendern in den Anden und im Himalya.

Markus Merk zählt zu den gefragtesten Vortragsrednern im deutschsprachigen Raum. Mit seinem Charisma, seiner Integrität und seiner Botschaft begeistert er seine Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute.

Markus Merk als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

  • Sich(er) entscheiden: Was Sie von einem FIFA-Schiedsrichter für Ihren persönlichen Entscheidungsstil lernen können
  • Meine Werte: Wie Sie erkennen, was Ihnen wirklich wichtig ist
  • Gegensätzliche Welten
  • Das kleine Entscheidungs-EIN-mal-ELF
  • Wege gestalten: Wie Sie Ihre Kräfte fokussieren und den passenden Weg zum Ziel finden (Seminarthema)
  • Konflikte verstehen und lösen. Schwierige Situationen professionell meistern (zus. mit Wolfgang Rosenkranz), 2006
  • BeWEGEnd, 2005
Zum Seitenanfang