0
Profilbild: Bruno Baumann

Bruno Baumann

Wüstendurchquerer und Managementtrainer

Themen: Motivation, Sport & Abenteuer

Tags: Asien, Außergewöhnliches, Change Management, China, Führung, Team

Redner Video

„Wer sich nicht bewegt, stirbt“ – so lautet die Maxime von Bruno Baumann. Der Österreicher bereist seit vielen Jahren die großen Naturlandschaften der Erde. Er verwirklicht dabei Ideen und Träume, die über profane Abenteuer hinausweisen, und sucht nach Antworten auf die Grundfragen des Menschen. Sein Weg, die Welt zu erkennen, führt ihn seit mehr als zwanzig Jahren in die entlegensten Regionen der Erde.

So durchquerte Bruno Baumann 1989 mit der Takla Makan die größte zusammenhängende Sandwüste der Erde. 1993 unternahm er eine Expedition in das Tibesti-Gebirge, das „geheime Herz der Sahara“ im Norden des Tschad. Sein Rückweg durch den Sudan und Ägypten wurde zur dramatischen Wüstenodyssee. Schon 1994 brach er erneut zu einer Expedition auf und durchquerte das „Herzstück“ der Wüste Gobi zu Fuß.

Zwei Jahre später wagte es Bruno Baumann, die „Sandkiste des Teufels“ – die Wüste Gobi – allein, ohne Kamele und ohne Kontakt zur Außenwelt zu durchqueren. Nach vier Tagen und 120 Kilometern konnte er sich gerade noch zu einer Wasserstelle retten. Im Jahr darauf startete er mit einer Yak-Karawane über den Transhimalaya zu einer Durchquerung Tibets.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends kehrte Bruno Baumann in die Takla Makan zurück und begab sich auf historische Spurensuche nach der „Todeskarawane“ des schwedischen Forschers Sven Hedin. 2001 erreichte er in Tibet die Quellen der vier größten Flüsse Asiens – Indus, Brahmaputra, Sutley und Karnali. Im Oktober 2003 gelang ihm, was niemand zuvor geschafft hat und woran er selbst schon einmal gescheitert war: Er durchquerte das sandige Herzstück der Wüste Gobi als erster Mensch im Alleingang.

In den letzten Jahren zog es ihn immer wieder nach Asien – vor allem nach China und Tibet. Als scharfer Beobachter seiner Umwelt, der immer dann die Stimme erhebt, wenn grobe Ungerechtigkeit geschieht, engagiert sich Bruno Baumann für die Sache Tibets. Mit dem Dalai Lama verbindet ihn eine langjährige Freundschaft. Sein neuestes Projekt heißt „Roads of Dialogue – Silkroad Experiences“. Dabei handelt es sich um eine moderne Kulturkarawane entlang der Seidenstraße, die das Ziel hat, über Wissens- und Kulturtransfer den multikulturellen Geist der Seidenstraße neu zu beleben.

Bruno Baumann ist Präsident der Hilfsorganisation DANA e.V., die sich bei verschiedenen Projekten in Indien und Ladakh engagiert und Patenschaften vermittelt.

Seine Erkenntnisse und Grenzerfahrungen gibt Bruno Baumann als Redner in spannenden Management-Vorträgen weiter. Vor dem Hintergrund beeindruckender Fotos aus der Wüste zeigt er die Parallelen auf zwischen den Herausforderungen, vor denen Unternehmen stehen, und jenen, denen sich ein Wüstendurchquerer stellen muss. In seinen Vorträgen verbindet er gekonnt persönliche Erlebnisse mit Situationen aus der Arbeitswelt. Er besticht durch sein natürliches Auftreten und seine unaufgeregte, druckreife Rhetorik.

Auf unserem Blog können Sie einen Live-Bericht über einen Vortrag unseres Redners Bruno Baumann lesen.

Bruno Baumann als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

  • Die Wüste managen – Herausforderungen meistern
  • Das Hochleistungsteam. Teamwork als Schlüssel zum Erfolg
  • Von der Vision zur Tat. Der Grenzgang zwischen Innovation und Risiko
  • Visionen gemeinsam umsetzen
  • Wandel als Chance
  • Grenzen überwinden. Als erster Mensch allein durch die Wüste Gobi
  • Durch Asiens Wüsten
  • CHINA – Innenansichten. In China ticken die Uhren anders: das konfuzianische Denkmodell
  • Tibet: Mythos und Wirklichkeit
  • Takla Makan: Mein Weg durch die Wüste des Todes; verwehte Kulturen der Seidenstrasse
  • Im Bereich Teamentwicklung bietet Bruno Baumann neben seinen Vorträgen auch Outdoortrainings sowie den Workshop “NASA-Übung” an. Nähere Informationen zur NASA-Übung finden Sie auf unserem Blog.
  • Die Seidenstraße – Auf der legendären Route nach Asien, 2013
  • Der Wüstengänger: Meine Reisen durch die Sandmeere der Welt, 2011
  • Das Juwel der Lotusblüte – Meine Reise in den verborgenen Osten Tibets, 2007
  • Der Weg des Buddhas, 2007
  • Der Silberpalast der Garuda. Die Entdeckung von Tibets letztem Geheimnis, 2006
  • Kristallspiegel. Pilgerreise zum heiligen Berg Kailash, 2005
  • Kailash. Tibets heiliger Berg, 2002
  • Mustang. Das verborgene Königreich im Himalaya, 2001
  • Gobi, durch das Land ohne Wasser, 2001
  • Der diamantene Weg. Wege zu den heiligen Stätten Tibets, 2000
  • Abenteuer Seidenstraße. Auf den Spuren alter Karawanenwege, 2000
  • Karawane ohne Wiederkehr. Das Drama in der Wüste Takla Makan, 2000
Zum Seitenanfang