2016 Dezember 16

Live dabei, Verschiedenes

Kommentar verfassen

Asienexperte Karl Pilny zu Besuch

von Isabel Funke

ECON Redner Karl Pilny zu Besuch bei der Econ Referenten-Agentur

„In den nächsten sechs Jahren laufen 70 Prozent der Patente deutscher Firmen aus“ – solch ein Satz aus dem Mund eines Chinaexperten sollte die Alarmglocken schrillen lassen. Denn, so unser Redner Dr. Karl Pilny bei seinem Besuch Anfang Dezember bei uns in der Agentur „die deutsche Industrie muss dieses Zeitfenster nutzen, wenn sie nicht von anderen Wirtschaftsregionen, insbesondere China, abgehängt werden will“.  Standards würden dann nämlich aus China kommen.

Karl Pilny ist Wirtschaftsanwalt und bereiste schon Anfang der achtziger Jahre das China Mao Zedongs, als Individualtourismus dort noch die absolute Ausnahme war. Seitdem ist er regelmäßig in China und Asien unterwegs, dieses Jahr sechs Wochen in Singapur. Er kann daher über die rasanten Entwicklungen in Asien aus erster Hand berichten.

Zwei andere wichtige Themenfelder, die sich z.B. für Veranstaltungen von IHKs oder Verbänden eignen, schnitt Karl Pilny bei seinem Besuch an:

  • Digitalisierung 4.0: Europäische Unternehmen können hier von den Asiaten einiges lernen, z.B. was neue Organisationsformen angeht, Künstliche Intelligenz oder Block Chain. Dringender Handlungsbedarf besteht aber auch im Bereich der Cyberkriminalität.
  •  Rohstoffe / Energie / Nachhaltigkeit: In China trifft Green Finance auf Green Tech. Chinesische Staatsfonds haben hier ein Investitionsvolumen von 300 Milliarden Euro, und natürlich bieten sich in diesem Bereich auch für europäische Unternehmen Investitionsmöglichkeiten.

Wir freuen uns für 2017 auf eine rege Nachfrage nach diesen Themen, die von Karl Pilny auf sehr lebendige Weise und mit vielen praktischen Beispielen präsentiert werden.

Karl Pilny als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

 

 

Auf dieses Thema gibt es noch keine Reaktionen

Es sind keine Kommentare erlaubt.