0

18.02.2011

Schachweltmeister Garry Kasparow über Künstliche Intelligenz

Heute ist es IBMs Supercomputer „Watson“, der es in der Quizshow „Jeopardy“ geschafft hat, die besten Rate-Genies zu besiegen. 1997 war es „Deep Blue“, ebenfalls von IBM, gegen den sich Schachweltmeister Garri Kasparow in der Revanche geschlagen geben musste – nachdem er ihn ein Jahr zuvor in 77 Zügen schachmatt gesetzt hatte.

In seinen Vorträgen über Künstliche Intelligenz nimmt Garri Kasparow seine Zuhörer mit in die Welt der binären Codes und der Hochleistungscomputer. Ganz ohne Schwarz-Weiß-Malerei widmet er sich der spannenden Frage, was künstliche von menschlicher Intelligenz unterscheidet und was Intelligenz letztlich ist.

Zum Seitenanfang