0

16.11.2016

Peter Bofinger erhält Kurt-Rotschild-Preis

So alt ist er doch noch gar nicht, und doch wird er heute für sein Lebenswerk geehrt: Prof. Dr. Peter Bofinger, Wirtschaftsweiser und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universtität Würzburg. Das österreichische Karl-Renner-Institut verleiht ihm den Kurt-Rotschild-Preis für sein wirtschaftspublizistisches Gesamtwerk. Mit dem Preis werden publizistische Arbeiten ausgezeichnet, die jenseits der volkswirtschaftlichen Standardtheorie oder des makro-ökonomischen Mainstreams neue Antworten auf die großen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit geben.

Peter Bofinger ist als unkonventioneller Ökonom bekannt, der sich regelmäßig zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen zu Wort meldet. Charakteristisch für Bofinger ist sein ausgeprägter Optimismus und sein von Anfang an engagiertes Eintreten für den Euro. Bei der Preisverleihung heute Abend im österreichischen Parlament wird er über die “Aktuelle Wirtschaftspolitik der Europäischen Union” sprechen. Wir gratulieren unserem Referenten herzlich zu dieser Auszeichnung!

Peter Bofinger als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

.

Zum Seitenanfang