0

26.10.2015

Hans-Dietrich Genschers Sicht der Dinge

Er ist inzwischen 88 Jahre alt, aber von Ruhestand ist weiterhin nichts zu spüren: Hans-Dietrich Genscher, Bundesaußenminister a.D. und einer der Wegbereiter der deutschen
Einheit. Mehrere Krankenhausaufenthalte bescherten ihm in den letzten Jahren jedoch Zwangspausen, die er zum Nachdenken über die politischen Entwicklungen seit 1945 genutzt hat. Entstanden ist daraus das Gesprächsbuch “Meine Sicht der Dinge - Im Gespräch mit Hans-Dieter Heumann”, ein ebenso politisches wie persönliches Buch. Hans-Dietrich Genscher fordert darin unter anderem die Abkehr von der Machtpolitik alter Zeit und die Hinwendung zu einer globalen Verantwortungspolitik. Interessante 192 Seiten Lektüre von einem der letzten Elder Statesmen in Deutschland.

Und wer gerade nicht genügend Muße zum Lesen hat, der kann sich auf Phoenix das halbstündige Interview unseres Moderators Michael Krons mit Hans-Dietrich Genscher ansehen, das den bevorstehenden 25. Jahrestag der Verabschiedung der “Charta von Paris für ein neues Europa” zum Anlass hatte und am 24. Oktober 2015 gesendet wurde. Mit dieser Charta hatten sich 32 Staaten in Europa sowie die USA und Kanada auf die Ziele Demokratie, Solidarität und Frieden verpflichtet. In beeindruckender Klarheit und Geistesschärfe analysiert Hans-Dietrich Genscher in dem Interview die politischen Entwicklungen der letzten 25 Jahren.

Hans-Dietrich Genscher als Referent für Ihre Veranstaltung anfragen >>

Zum Seitenanfang