0

24.10.2016

Claudia Kemfert und Bertrand Piccard erhalten Solarpreise

Gleich zwei unserer Redner wurden kürzlich für ihren Einsatz für die Solarenergie ausgezeichnet. Dr. Bertand Piccard erhielt zusammen mit André Borschberg den Weltsolarpreis der Schweizer Solar-Agentur. Die beiden Solar-Pioniere wurden für Ihre spektakuläre Umrundung der Erde in einem Solarflugzeug ausgezeichnet, mit der sie die Zukunftstauglichkeit dieser Technologie bewiesen haben.

Etwas weniger abenteuerlich, aber nicht minder öffentlichkeitswirksam ist Prof. Dr. Claudia Kemferts Einsatz für die Solarenergie. Die Leiterin der Abteilung „Energie, Verkehr, Umwelt“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit kann sich dieser Tage gleich über zwei Auszeichnungen freuen:

Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR verlieh ihr einen Sonderpreis - für ihren konsequenten und nachhaltigen Einsatz für eine an Fakten orientierte Energiepolitik in Deutschland.

Als “eine der prominentesten und präsentesten Verfechterinnen einer Ökologischen Steuerreform, des Verursacherprinzips sowie einer nachhaltigen Energiewirtschaft“ zeichnete das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) Claudia Kemfert mit dem Adam-Smith-Preis aus. Unter den Juroren waren zwei unserer Redner, Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Prof. Dr. Klaus Töpfer, im Jahr 2008 selbst Träger des Adam-Smith-Preises. Wir gratulieren Bertrand Piccard und Claudia Kemfert ganz herzlich zu diesen Preisen!

Zum Seitenanfang